Home arrow AFKDO Wiener Neustadt - Nord, News arrow Einsatzübung in Gewerbebetrieb
Einsatzübung in Gewerbebetrieb Drucken E-Mail
News - AFKDO Wiener Neustadt - Nord
Geschrieben von Redaktion  am  Mittwoch, 29. Juni 2016
20160624_bung_gat_6Am 24.06.2016 um 18:00 fand, wie bereits seit einigen Jahren üblich, eine Feuerwehrübung am Gelände der Firma GAT in Ebenfurth gemeinsam mit den Feuerwehren der Stadt Ebenfurth und Haschendorf und dem 8-köpfigen Sicherheitsteam der Firma GAT statt. Die Firma GAT ist ein Forschungs- und Entwicklungsbetrieb in der Pflanzenschutzmittelbranche mit eigener Produktion.

Aufgrund der hohen Produktionsvolumina wuchs die Firma GAT zu einem Seveso Betrieb der oberen Klasse und benötigt daher einen hohen Sicherheitsstandard in den Bereichen Brand- , Umweltschutz sowie Störfallverhütung.
Während der Feuerwehrübung wurden die sicherheitstechnischen Einrichtungen bedient und deren Funktion in der Praxis überprüft.

Im ersten Teil der Übung mussten die Kammeraden der Feuerwehr die Brandmelder in den insgesamt 6 Objekten in den Brandschutzplänen finden und diese vor Ort aufsuchen. Die Brandmeldeanlage umfasst rund 160 Multifunktions- und Druckknopfmelder, sowie zwei Rauchansaugsysteme im Regallager. Im Serverraum befindet sich eine Gaslöschanlage. Die Brandmeldezentrale der Firma GAT ist direkt mit der Bezirksalarmzentrale in Wiener Neustadt über eine TUS-Leitung verbunden.

Im zweiten Teil der Übung mussten verschiedene Sicherheitseinrichtungen aufgebaut oder betätigt werden. Zu diesen Aufgaben gehörte unter anderem das Setzten der Löschwasserbarrieren in den Objekten 5 (Produktion und Regallager), Objekt 4 (Blocklager), und im Objekt 6 (VbF Lager). Die Löschwasserbarrieren dienen einerseits zum Auffangen des anfallenden Löschwassers im Brandfall und andererseits als Hochwasserschutz um eine Kontamination der Umwelt durch Chemikalien im Fall einer Überflutung zu verhindern.
Weitere Aufgaben waren das Öffnen der Rauch- und Wärmeabzüge in den Stiegenhäusern, in der Produktion und im Lager, das Anspeisen der halbautomatischen Verschäumungsanlage im Objekt 6, der Aufbau der Löschwasserversorgung für das Objekt 6 aus dem Löschwasserbrunnen mit der Schaummittelversorgung welche mit 1000 L im Betrieb vorrätig ist, das Kühlen des Gasaußenlagers mit Wasser, und der Beleuchtungsaufbau um den Container des Sperrbrunnen zu beleuchten. Bei der Sperrbrunnenanlage wird Grundwasser aus 6 Sonden mit jeweils mindestens 2 L / Sekunde über einen Aktivkohlefilter gepumpt und über einen Schluckbrunnen wieder versickert; damit kann sichergestellt werden, dass es bei Chemikalienaustritt auf dem Firmengelände zu keiner Kontamination der Umwelt kommen kann.
Seine, zum Glück nicht heiße, Feuertaufe hatte bei der Übung der, von den Ebenfurther Kameraden, in Eigenregie erbaute 9.000L Tankcontainer auf Wechselcontainerbasis. Bei der Übung wurde der Tankcontainer als Pufferfahrzeug für die Anspeisung der Schaumlöschanlage eingesetzt und hat sich dafür bestens bewährt.

Bei der Übungsbesprechung wurde mit der gesamten Mannschaft, der Betriebsleitung und der anwesenden Gemeindevertretung der Ablauf der Übung noch einmal durchbesprochen, die entscheidenden Löscheinrichtung, wie z.B. die Schaumlöschanlage, vor Ort erklärt. Den Abschluss der Übung bildete der praktische Einsatz des Tankcontainer als Pufferfahrzeug und das abschließende befüllen des Tankcontainer aus dem Löschbrunnen durch Tank Haschendorf.

Der Zugang zum Löschwasserbrunnen war jedoch (wieder einmal!!) durch einen parkenden PKW behindert was eine längere Saugleitung erforderte als notwendig gewesen wäre. Die Stadtgemeinde Ebenfurth wird deshalb vor dem Löschwasserbrunnen ein Parkverbot einrichten. Um 20:00 war die Übung beendet; die Nachbesprechung fand im Feuerwehrhaus Haschendorf statt.Die Übung wurde mit der Wiederbefüllung des 9000-L-Wassertanks der Feuerwehr Ebenfurth aus dem Löschwasserbrunnen beendet. Der Zugang zum Löschwasserbrunnen war durch einen parkenden PKW behindert. Die Stadtgemeinde Ebenfurth wird deshalb vor dem Löschwasserbrunnen ein Parkverbot einrichten. Um 20:00 war die Übung beendet; die Nachbesprechung fand im Feuerwehrhaus Haschendorf statt.
Die Firma GAT bedankt sich für den Einsatz der Feuerwehrkammeraden und hofft auf ein störungsfreies Jahr 2016.
Sowohl seitens des Unternehmens wie auch seitens der Feuerwehren und der Stadtgemeinde Ebenfurth wird bedauert, dass dies wohl eine der letzten Übungen auf dem Gelände der Firma GAT war. Der Betrieb wird seitens eines multinationalen Partners  geschlossen. Für den Betriebsstandort wird derzeit ein Käufer gesucht.

20160624_bung_gat_220160624_bung_gat_320160624_bung_gat_420160624_bung_gat_520160624_bung_gat_7

 

 

 

 

Bericht und Fotos: FF Ebenfurth

 

 

Letzter Beitrag

Feuerwehren im Einsatz

Nächste Termine

arrow Feuerwehrfest Hochwolkersdorf
27.04.2018 (17:00) - 28.04.2018 (23:59)
line line
arrow Fest der FF Schwarzenbach
04.05.2018 (16:00) - 06.05.2018 (23:59)
line
arrow Verkehrsreglerausbildung
05.05.2018 (ganztägig)
line
arrow Modul Abschluss Truppmann
18.05.2018 (ganztägig)
linearrow Terminkalender

Freundschaftszeichen

Du willst auch ohne Uniform zeigen dass du bei der Feuerwehr bist ?




Firefighter 122 - Der Schlüsselanhänger !

Bestell dir den Schlüsselanhänger hier..


messer

Bestell dir das Messer hier..

Wer ist Online

Aktuell sind 13 Gäste Online