News aus dem Abschnitt Gutenstein

Abschnittsübung in Gutenstein

20161006_ua-uebung_gutenstein_002Am Freitag, den 7.10.2016 fand in Gutenstein eine Abschnittsübung des AFK Gutenstein statt. Übungsannahme war ein Brand im Servitenkloster des Mariahilfberg. Mittels Pendelverkehr wurden ca. 29.000 Liter Wasser zur Brandstelle gebracht während die 11 Abschnittsfeuerwehren eine Relaisleitung verlegten.

Die 86 Mann, die mit insgesamt 19 Fahrzeugen anrückten, legten die Leitung mit 1.100 m Länge und überwanden damit einen Höhenunterschied von über 200 Meter. 60 B- Schläuche wurden verarbeitet um bis zur Brandstelle zu gelangen. Die teilweise unzugänglichen Waldstücke und die Dunkelheit forderten großen Einsatz um die Wasserversorgung sicher zu stellen. Mittels 7 Stück TS- Pumpen wurden schlussendlich 1.000 Liter Wasser in der Minute gefördert. Der Höhenunterschied forderte die Maschinisten und eine Reibungslose Zusammenarbeit mittels Funk war notwendig um das benötigte Waser zur Brandstelle zu fördern.

Die von der FF Gutenstein ausgearbeitete Übung sollte vor allem die Kommunikation innerhalb der Feuerwehren und die Zusammenarbeit der Maschinisten, die an den Pumpen arbeiteten, fördern. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Gamsjäger lobte diese Zusammenarbeit bei der Schlussbesprechung. Die FF Gutenstein lud anschließend alle Beteiligten zu einer Jause.
20161006_ua-uebung_gutenstein_00120161006_ua-uebung_gutenstein_00320161006_ua-uebung_gutenstein_00420161006_ua-uebung_gutenstein_00620161006_ua-uebung_gutenstein_007






Bericht und Fotos: ASB Ing. Roland Hütter

Feuerwehren im Einsatz

Raiffeisen, Meine Bank unterstützt die Feuerwehren im Bezirk Wiener Neustadt
Facebook BFKDO Wr. Neustadt

User online

Aktuell sind 232 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.