Einsätze im Abschnitt Wiener Neustadt - Stadt

FF Wr. Neustadt: Zwei Fahrzeugbergungen auf Autobahn und Schnellstraße

20211018 vu autobahn schnellstrasse 004Am Montag dem18. Oktobert mussten die Autofahrer rund um Wiener Neustadt Geduld beweisen. Zwei mal blockierten Fahrzeuge nach Verkehrsunfällen die Verkehrswege. In beiden Fällen musste die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt ausrücken, um die Verkehrswege wieder frei zu machen. Besonders ein Auffahrunfall auf der Südautobahn verursachte Behinderungen im Frühverkehr in Fahrtrichtung Wien.

Der erste Einsatz führte die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt auf die Südautobahn. In Fahrtrichtung Wien kam es vor der Abfahrt Leobersdorf zu einem Auffahrunfall zwischen mehreren Fahrzeugen. Dabei verkeilte sich ein Lieferwagen in einem weiteren Fahrzeug. Die Feuerwehr musste die Unfallfahrzeuge voneinander trennen und anschließend von der Autobahn verbringen. Ein Fahrzeuglenker wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Der zweite Unfall ereignete sich am frühen Nachmittag auf der Mattersburger Schnellstraße. Beim Knoten Wiener Neustadt kollidierte eine Autolenkerin aus unbekannter Ursache mit den Geschwindigkeitsdämpfern einer Ausfahrt der S4. Das Auto wurde dabei quer über die Fahrbahn geschleudert und blieb, gegen die Fahrtrichtung gerichtet, auf der Überholspur zu stehen.

Das Unfallfahrzeug musste von der Feuerwehr mittels Kran geborgen und von der Schnellstraße verbracht werden. Die Lenkerin blieb dabei unverletzt.

Bericht und Fotos: Presseteam FF Wr. Neustadt

  • 20211018_vu_autobahn_schnellstrasse_001
  • 20211018_vu_autobahn_schnellstrasse_002
  • 20211018_vu_autobahn_schnellstrasse_003
  • 20211018_vu_autobahn_schnellstrasse_004

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.